Restaurierung eines Braun Atelier T2 Tuners

Den Braun Atelier T2 Tuner habe ich zusammen mit dem passenden A2 Verstärker bekommen. Beide Geräte stammen aus der Atelier Serie von Braun. Weniger wichtige Bedienelemente wurden hier hinter einer Klappe versteckt. Somit wirkt das Design der Geräte sehr aufgeräumt und minimalistisch. Auch an die Rückseite wurde gedacht. Hierfür gibt es Kappen, die die Buchsen und Kabel verdecken.

Der Tuner arbeitet mit 230V Wechselspannung. Dies ist lebensgefährlich! Arbeiten dürfen nur im spannungslosen Zustand durchgeführt werden.

Bestandsaufnahme Braun Atelier T2

Der Braun Tuner sah äußerlich ganz gut aus. Es gab viel Staub und ein paar kleine Kratzer. Der Empfang war auch vorhanden.

Braun Atelier T2: Front im Ursprungszustand
Braun Atelier T2: Front im Ursprungszustand

Bei näherer Untersuchung stellte sich heraus, dass der Sendersuchlauf nicht richtig funktionierte. Eine Taste war ohne Funktion.

Braun Atelier T2: Innenansicht
Innenansicht

Die Innenansicht ist auch übersichtlich. Auf der Platine hinten rechts sitzt das Netzteil und die Empfangssektion. Vorne rechts ist der Teil für die Steuerung. Er ist für die Frequenzanzeige, die Tasten und den Senderspeicher verantwortlich. Dieser Teil wird auch permanent mit Strom versorgt, damit der Speicher die Sender nicht vergisst.

alle Gehäuseteile wurden entfernt
alle Gehäuseteile wurden entfernt

Ich habe alle Gehäuseteile abgebaut, um sie anschließend besser reinigen zu können. Hierfür habe ich Waschmittellauge verwendet. Dazu löst man Pulverwaschmittel in warmem Wasser auf. Die zu reinigenden Teile baden darin eine Zeit und werden anschließend mit klarem Wasser abgespült und abgetrocknet.

Restaurierung Braun Atelier T2

Nach Abbau der Frontplatte kommt man gut an die Tastaturplatine ran.

Tastaturplatine
Tastaturplatine

Ich habe alle Taster und auch das Flachbandkabel nachgelötet. Danach hat der Suchlauf wieder einwandfrei funktioniert.

Gehäuse lackieren

abgeklebte und  lackierte Frontplatte
abgeklebte und lackierte Frontplatte

Die Kratzer habe ich wie bei dem Braun Atelier A2 lackiert. Angeschliffen habe ich die Teile nicht, da dies die zu lackierende Fläche nur vergrößert hätte. Die betreffende Stelle habe ich mit Bremsenreiniger gereinigt. Dieser entfettet sehr gut und garantiert, dass der Lack hält. Beim Abkleben bin ich auch sehr genau vorgegangen. Als Lack habe ich die bewährte Email Farbe (RAL9011) von Revell verwendet.

Fazit

Braun Atelier T2: mit A2
Braun Atelier A2 mit T2

Der Atelier T2 Tuner ist ein ganz feiner Empfänger. Äußerlich ist er auf das Minimum beschränkt. Lediglich das Band und die manuelle und automatische Sendereinstellung sind direkt erreichbar. Die Empfangsleistung ist über jeden Zweifel erhaben.

Braun Atelier T2: versteckte Bedienelemente
Braun Atelier T2: versteckte Bedienelemente

Mehr Bedienelemente befinden sich, wie bei vielen Atelier-Geräten gewohnt, hinter einer Klappe. Dort finden sich 16 Senderspeicher, die Schalter für muting, high blend und mono sowie die Einstellung für das fine tuning.

Zusammen mit dem Braun Atelier A2 macht er eine super Figur. Der Verstärker lässt sich auch über den Tuner ein und ausschalten. Durch die rückseitigen Klappen sind auch alle Kabel aufgeräumt. Die flache Bauweise der Geräte trägt sehr zum eleganten Erscheinungsbild bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.