Kategorien
DIY

Kabelanschluss richtig erden

Wenn man die Stereoanlage mit dem DVD-Player oder mir dem Fernseher verbindet, kommt es häufig zu einer so genannten Brummschleife. Dies liegt am unterschiedlichen Erde-Potential von Hauserder und Kabelanschluss. Ziel ist es diese beiden Potentiale anzugleichen. Bei meinem Marantz 4300 war beispielsweise kein Stereoempfang bei bestimmten Sendern möglich.

Der Kabelanschluss bekommt sein Potential vom Anschlusskasten des Kabelnetzbetreibers. Dieser befindet sich normalerweise nicht direkt neben dem Haus. Aus diesem Grund kommt es dann hier zu unterschiedlichen Potentialen.

Kabelanschluss erden

Kabelanschluss erden: Übersicht
Übersicht

Dazu wird hinter den Hausübergabepunkt des Kabelanschlusses ein Trennglied eingeschleift. Ich habe hierfür das GTR 02-1 von Delta Electronics verwendet. Dieses entkoppelt das Potential zwischen seinem Ein- und Ausgang. Das Trennglied hat auch einen Anschluss, der mit der Potentialausgleichschiene verbunden wird.

Den GTR 02-1 habe ich in das Aufputz-Gehäuse GTR-H eingebaut. Außerdem habe ich beide Antennenkabel, die vom Verstärker kommen über einen Erdungsblock (ich habe den EB 2 HQ von Delta Electronics verwendet) ebenfalls mit der Potentialausgleichschiene verbunden.

Das GTR 02-1 ist nicht so leicht zu finden. Man kann aber auch ein anderes verwenden. Die einschlägigen Online-Shops haben eine große Auswahl. Wichtig ist, dass es eine F-Kupplung hat. Nur damit ist eine optimale Verbindung möglich.

Kabelanschluss erden: Hausübergabepunkt (HÜP)
Hausübergabepunkt (HÜP)
Kabelanschluss erden: Potentialausgleichschiene
Potentialausgleichschiene

Hier habe ich mal den Hausübergabepunkt und die Potentialausgleichschiene fotografiert.

Die Erdung muss immer an einem zentralen Punkt (Potentialausgleichschiene) geschehen. Bastellösungen mit Wasser- oder Heizungsrohren sind nicht zulässig.

Kabelanschluss erden: Verbindungskabel
Verbindungskabel

Die Verbindung wird mit kurzen Koaxialkabeln gemacht. An die Enden kommen F-Stecker. Da es Kabel in verschiedenen Durchmessern gibt, müssen die passenden Stecker montiert werden. Bei der Verarbeitung sollte man sich genau an die Vorgaben des Herstellers halten, um eine optimale Verbindung zu erreichen. Leicht reißt man die dünnen Kabel der Abschirmung ab oder der Innenleiter ist zu kurz.

Fazit

Nach dem Umbau war das Brummen komplett verschwunden. Außerdem war der Empfang viel besser.

Es gibt auch Trennglieder / Mantelstromfilter, die direkt in das Antennenkabel zwischen Antennensteckdose und Fernseher geschaltet werden. Dies funktioniert auch, allerdings braucht man pro Antennendose einen Filter.

Update

Das GTR 02-1 wird nicht mehr hergestellt. Es ist aber immer noch erhältlich. Als Ersatz wird das TRIS-1002 AEN von Technetix empfohlen. Auch hierfür gibt es ein entsprechendes Aufputzgehäuse.

2 Antworten auf „Kabelanschluss richtig erden“

Ich finde die Anleitung sehr gut, haben bei uns im MFH ebenfalls einen VFKD Anschluss. Habe diese Delta Teile allerdings bei mir in die Antennendose gesteckt.

Bei uns sind der Hüb und alle weitere Bauteile an der Poti Schiene des Fundamenterder angeschlossen. Diese sind in TT-Systemen üblich womit heute der alleinige Kabelanbieter Vodafone diese Teile nicht einsetzt. Lediglich in TN-C Systemen wäre sie Plicht.

Meiner Meinung nach gehören die Teile immer installiert, die Erdung reicht meiner Meinung nach nicht aus. Sie kann auch als Teil eines Überspannung Schutz aus dem Kabelnetz dienen, wie das Signatur Kabel der Telekom für die Telefonanlage, als auch das Vorhandensein von Grob, Mittel, Feinschutz. Aber das Vodafone kein Plan von Kabeltechnik hat ist ja nichts neues. Sehe ich ja bei uns was da gefuscht wurde. Kilometerlange Antennen Kabel mit einem Querschnitt von Klingeldraht. Dafür aber ein fetten Wissi 45db Verstärker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.