Reparatur eines Akai AM 2800 Verstärkers


Der Akai AM 2800 Verstärker brannte immer seine Sicherungen durch. Wie es aussieht liegt hier ein Schaden in der Endstufe vor.

Der Verstärker arbeitet mit 230V Wechselstrom. Dies ist lebensgefährlich! Arbeiten dürfen nur im spannungslosen Zustand durchgeführt werden.

Das ServiceManual gibt’s hier.

Akai AM 2800: Bestandsaufnahme

defekte Endstufe
defekte Endstufe

Der Fehler war schnell gefunden. Die beiden Endstufentransistoren der linken Seite waren durchgebrannt. Hier waren fälschlicherweise BD317/BD318 verbaut. Diese können als Ersatz für die original verbauten 2SB554/2SD424 verwendet werden, optimal sind die aber nicht.

Reparatur

Als Ersatz für die Endstufentransistoren habe ich mich für die oft empfohlenen MJ15024/25 entschieden. Diese gibt es in guter Qualität bei RS Components. Die beiden Endstufentransistoren der rechten Seite waren ebenfalls BD317/BD318. Diese wurden auch durch die MJ15024/25 ersetzt.

Akai AM 2800: reparierte Endstufe
reparierte Endstufe
neue Endstufentransistoren
neue Endstufentransistoren

Diese Endstufentransistoren brennen nicht ohne Grund durch. Bei dieser Endstufe war der kleine Transistor am Kühlkörper defekt. Dies führte dazu, dass der Ruhestrom auf Maximum gestellt wurde und das war tödlich.

Akai AM 2800: Ruhestrom einstellen
Ruhestrom einstellen

Weil die Endstufentransistoren getauscht wurden, musste der Ruhestrom neu eingestellt werden. Dies geschieht mit einem kleinen Poti. Hierzu wird die Spannung über den Emitterwiderständen auf 30mV gestellt. Nach einer gewissen Zeit sollte der Wert noch mal korrigiert werden. Die rechte Seite ließ sich aber nicht einstellen. Dies lag daran, dass der kleine Transistor am Kühlkörper ein Metallgehäuse hat und den Kühlkörper berührte. Ich habe den also isoliert. Daraufhin ließ sich der Ruhestrom einstellen.

Die beiden Endstufen funktionierten jetzt. Allerdings schaltete das Relais der Schutzschaltung nicht ein. Daraufhin habe ich alle Transistoren der Schutzschaltung überprüft. Einer war defekt. Ein Austausch hat aber nichts gebracht. Danach habe ich alle Dioden und Widerstände geprüft. Alle auffälligen wurden rausgelötet und nochmals überprüft. Die Dioden und Widerstände waren alle in Ordnung. Anschließend habe ich alle Lötstellen nachgelötet. Dabei ist mir ein abgerissenes Lötauge aufgefallen. Das habe ich mit einem Stück Draht repariert. Das Relais schaltete daraufhin trotzdem nicht ein. Zuletzt habe ich noch die Elkos überprüft. Einer war defekt. Nachdem ich den gewechselt hatte funktionierte die Schutzschaltung endlich.

defekte Teile
defekte Teile

Hier die kleine Ausbeute. Es waren nur ein paar Teile kaputt. Allerdings waren die Fehler gut versteckt. Ich musste ganz schön lange suchen, um alle zu finden.

Fazit

Akai AM 2800: fertig
fertig
Akai AM 2800: fertig
fertig

Der Akai AM 2800 Verstärker ist ein wunderschönes Teil. Durch viel Alu und ein schönes Holzgehäuse kombiniert mit Kippschaltern und VU-Metern, sieht er echt schick aus. Mit seinen 2*80W ist er auch nicht zu unterschätzen.


10 Antworten zu “Reparatur eines Akai AM 2800 Verstärkers”

  1. Hello, I have a Akai am-2800

    I used a transistor MJ21194 / 93 and mje15030 / 31 driver.
    he work fine.

    The mj21194 and the MJ15024 seem be the same

  2. I have the same amplifier, but it’s broken.
    My daughter had put the volume at maximum, after the electricity fell out. After a while, the electricity was back, and the amplifier broke down because the volume was still at maximum. Can you please indicate what components most probably are broken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.