Kategorien
HIFI

Reparatur eines Onkyo TX 8500 Receivers

Der Onkyo TX 8500 Receiver kam mit einem defekten Kanal zu mir. Wahrscheinlich liegt ein Defekt in der Endstufe vor.

Der Receiver arbeitet mit 230V Wechselstrom. Dies ist lebensgefährlich! Arbeiten dürfen nur im spannungslosen Zustand durchgeführt werden.

Das ServiceManual gibt’s hier.

Onkyo TX 8500: Bestandsaufnahme

defekte Endstufe
defekte Endstufe
defekte Endstufe
defekte Endstufe

Der Fehler war schnell eingegrenzt. Die rechte Endstufe hatte einen Defekt. Ich habe also den Deckel abgenommen und die Endstufe nach Anleitung ausgebaut. Nach dieser Aktion hat der rechte Kanal plötzlich wieder funktioniert, ein Wackelkontakt oder eine kalte Lötstelle also.

Reparatur

defekter Widerstand der Endstufe
defekter Widerstand der Endstufe
Onkyo TX 8500: neuer Widerstand der Endstufe
neuer Widerstand der Endstufe
Onkyo TX 8500: neue Elkos der Endstufe
neue Elkos der Endstufe

Ich habe alle Lötstellen nachgelötet. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Lötstellen von Q04 verdächtig aussahen. Bei der anschließenden Funktionsprüfung habe ich festgestellt, dass der Kanal zwar wieder läuft, aber verzerrt. Außerdem wurde Q04 extrem heiß. Daraufhin habe ich alle Bauteile (Widerstände, Dioden und Transistoren im Umfeld von Q04 überprüft. Hier war alles in Ordnung. Bei weiteren Überprüfungen habe ich dann festgestellt, dass R31 (Pfeil) hochomig geworden ist. Diesen habe ich ersetzt. Danach lief die Endstufe wieder.

Da ich die Endstufe gerade draußen hatte, habe ich gleich alle Elkos getauscht.
Anschließend wurde der Ruhestrom der Endstufe nach Anleitung eingestellt. Dazu wird ein Multimeter mit ID und CT verbunden. Mit R22 wird dann eine Spannung von 40-50mV eingestellt. Nach 10 Minuten wird dieser Vorgang wiederholt.

knapp dimensionierter Elko
knapp dimensionierter Elko

Beim weiteren Test ist mir aufgefallen, dass das Schutzrelais nur zögerlich, mit einem Summen anzieht. Also habe ich mir die Versorgungsspannung der Schutzschaltung mal genauer angesehen. Ich habe dort 1,5V Brummspannung gemessen. Das ist ziemlich hoch. Ich hatte als erstes den Siebkondensator C947 (Pfeil) in Verdacht. Diesen habe ich durch einen Neuen ersetzt, ohne Erfolg. Die beiden Gleichrichter-Dioden D917 und D918 waren auch in Ordnung. Ich habe dann C947 durch einen 1000µF (original 470µF) Typen ersetzt. Siehe da: Die Brummspannung beträgt nur noch 0,7V und das Relais zieht wieder schnell an. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass es noch einen TX 8500 mit dem gleichen Problem gibt. Eventuell ist das ein Konstruktionsproblem.

Fazit

Onkyo TX 8500: fertig
fertig

Jetzt funktioniert wieder alles und ich hab wieder was gelernt. Der Onkyo TX 8500 ist wirklich ein toller Receiver. Sau schwer, sehr wertig und er klingt hervorragend. Vor allem die Quartz Lock Automatik hat mich begeistert. Wenn der Sender-Einstellknopf angefasst wird, wird der Locker ausgeschaltet. Sobald man den Knopf wieder los lässt, wird der Sender automatisch abgestimmt.

2 Antworten auf „Reparatur eines Onkyo TX 8500 Receivers“

Hello. The sound quality is better than Saba 9040s? How about the FM tuner, it pick more noise background from radio stations than Saba?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.