Restaurieren eines Pioneer CT-3000 Tapedecks

Das Pioneer CT-3000 Tapedeck war in einem funktionsfähigen Zustand. Ich wollte eine Grundreinigung und eine Inspektion der Riemen und Andruckrollen durchführen.

Das Tapedeck arbeitet mit 230V Wechselstrom. Dies ist lebensgefährlich! Arbeiten dürfen nur im spannungslosen Zustand durchgeführt werden.

Das Servicemanual gibt es bei hifiengine.com.

Pioneer CT-3000: Wartung

Pioneer CT 3000: Unterseite
Unterseite
Pioneer CT 3000: Seitenteile
Seitenteile

Als erstes wird der Deckel und die Bodenplatte entfernt. Dazu sind alle Schrauben auf der Unterseite zu entfernen. Die Seitenteile werden durch jeweils zwei Schrauben gehalten.

Pioneer CT 3000: Tasten entfernen
Tasten entfernen

Die Frontplatte kann erst abgenommen werden, wenn die Tasten für die Laufwerkssteuerung und der Drehknopf entfernt wurden. Die Tasten können entfernt werden, indem mit einem Schraubenzieher die Haltenase etwas nach unten gedrückt wird (Pfeil). Der Drehknopf ist mit einer kleinen Madenschraube befestigt. Nach Lockern dieser Schraube lässt sich der Knopf einfach abziehen.

Pioneer CT 3000: Frontplatte entfernen
Frontplatte entfernen
Pioneer CT 3000: Frontplatte entfernen
Frontplatte entfernen
Pioneer CT-3000: Frontplatte
Frontplatte

Wenn alle Knöpfe entfernt wurden, kann die Frontplatte abgeschraubt werden. Sie wird von zwei Schrauben oben und drei Schrauben unten gehalten. Sie wird dann zusammen mit den Knöpfen mit einer Seifenlauge gereinigt.

Pioneer CT-3000: zerlegt
zerlegt
Pioneer CT-3000: zerlegt
zerlegt

Soweit zerlegt lässt sich jetzt alles reinigen.

Pioneer CT-3000: Tonköpfe
Tonköpfe

Als erstes werden die Köpfe und die Andruckrolle gereinigt. Dies geht am besten mit Isopropanol aus der Apotheke. Hierzu wird das Tapedeck auf Play geschaltet und die sich jetzt drehenden Wellen mit einem ein Wattestäbchen gereinigt. Die Köpfe werden ebenfalls mit dem Alkohol gereinigt.

Pioneer CT-3000: Riemen
Riemen
Pioneer CT-3000: Riemen
Riemen
Pioneer CT-3000: Riemen und Idler
Riemen und Idler

Als nächstes werden die Riemen und Andruckrollen kontrolliert. Wie man auf den Bildern sieht sind das einige. Hierzu wird die Spannung und der Zustand (Risse) der Riemen überprüft. Die Andruckrollen (Idler) werden ebenfalls mit Isopropanol gereinigt.

Pioneer CT-3000: Schalter
Schalter
Pioneer CT-3000: Poti
Poti
Pioneer CT-3000: Schalter
Schalter

Schalter und Poti werden noch mit Kontakt61 behandelt, einfach einsprühen und mehrmals hin- und herbewegen.

Pioneer CT-3000: Spiegel
Spiegel

Wenn man gerade das Tapedeck offen hat, können gleich die Spiegel zur Bandkontrolle gereinigt werden. Der hintere lässt sich herausnehmen.

Fazit

Pioneer CT-3000: fertig
fertig
Pioneer CT-3000: VU-Meter
VU-Meter
Pioneer CT-3000: Bandkontrolle
Bandkontrolle

Alles wieder zusammenbauen und fertig. Das Tapedeck ist wieder sauber. Die Potis und Schalter funktionieren einwandfrei. Die Überholung hält jetzt hoffentlich die nächsten Jahre.

3 Gedanken zu „Restaurieren eines Pioneer CT-3000 Tapedecks“

  1. Sehr schöner Artikel mit beschreibung zum reinigen, leider sind bei mir ein paar mehr Sachen im Argen wie z.B. das sich die REC-Taste nicht mehr drücken lässt bzw. mir der Mechanismus Rätsel aufgibt.

    Klanglich tolles Gerät mit einigen Konstruktionsfehlern.

  2. Vielen Dank für den tollen Artikel, habe gleich angefangen meinem
    CT 3000 eine Inspektion zu verpassen.
    Leider finde ich die beschriebene Madenschraube an dem Drehknopf nicht! Können Sie mir hier weiterhelfen?
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.